Link verschicken   Drucken
 

Ottrau - ein historischer Einblick

Die Gemeinde Ottrau besteht seit der Gebietsreform im Jahre 1972 und setzt sich aus den bis dahin selbständigen Gemeinden Ottrau, Immichenhain, Weißenborn, Görzhain, Schorbach und Kleinropperhausen zusammen. Die Großgemeinde Ottrau hat zur Zeit 2.800 Einwohner und ist somit eine der kleinsten Gemeinden in unserer Region. Dies hat den Vorteil, eine bürgernahe Verwaltung praktizieren zu können.

 

Wohn- und Lebensqualität wird bei uns groß geschrieben ! In allen Ortsteilen bieten wir interessante Baugebiete mit Bauplätzen zu erschwinglichen Preisen an. Egal, ob Sie in zentraler Lage oder am Ortsrand einen Bauplatz suchen, bei uns finden Sie den für Sie passenden Bauplatz. Engagiert ist die Gemeinde Ottrau im Freizeit- und Fremdenverkehrsbereich !


Freischwimmbad, Sportplatz, Schießsportzentrum sowie eine moderne Kegelbahn laden zur sportlichen Betätigung ein. Für Familien mit Kindern bieten Ferienhäuser und Ferienwohnungen Möglichkeiten, den Urlaub in Ottrau zu verbringen und individuell zu gestalten. So wird auch der Ferienaufenthalt auf Bauernhöfen mit all den Naturverbundenheiten zu einem unvergeßlichen Erlebnis. Wer die Natur genießen will, ist in Ottrau genau richtig ! Ausgedehnte Spaziergänge und Wanderungen in die nähere und weitere Umgebung, z. B. zum Sebbelsee und zur Burg Herzberg, können auf den gut ausgebauten Wanderwegen des Knüllgebirgsvereins unternommen werden. Eine besondere Attraktion ist die Steinmühle im Ortsteil Schorbach. Technik aus vergangener Zeit, die noch heute fasziniert, kann dort bei der Müllerfamilie Kurz besichtigt werden.


Für das leibliche Wohl des Gastes sorgt die heimische Gastronomie mit einer gutbürgerlichen Küche und Räumlichkeiten für alle Art von Feiern. Aber auch gemeinde-eigene Gemeinschaftsräume stehen unseren Bürgerinnen und Bürgern für jegliche Art von Feierlichkeiten zur Verfügung. Wahre Leckerbissen finden Sie auch unter den einheimischen Spezialitäten, wie die "Ahle Woscht" und das auf Stein gebackene Brot.

 

Rückblickend auf unsere Geschichte verweisen wir gerne auf die Erzpriesterkirche von Ottrau, die als älteste Taufkirche zwischen Schwalm und Fulda im südlichen Knüllgebiet gilt und die das erste christliche Gotteshaus in diesem Bereich wurde. Im Jahre 1982 konnte der Ortsteil Ottrau sein 1200jähriges Bestehen feiern. Eine weitere historische Sehenswürdigkeit ist das ehemalige Kloster in Immichenhain, das 1173 gegründet wurde. Heute werden die Ländereien des Klosters von den jeweiligen Domänenpächtern bewirtschaftet. Der Ortsteil Immichenhain konnte im Jahre 1983 sein 750jähriges Bestehen begehen. Weiterhin ist zur Geschichte Ottraus zu sagen, dass der Schriftsteller Wilhelm Schäfer in Ottrau geboren und auf eigenen Wunsch in unmittelbarer Nähe der Ottrauer Kirche begraben wurde. Im Jahre 1938 wurde Wilhelm Schäfer anläßlich seines 70. Geburtstages Ehrenbürger unserer Gemeinde.


Haben Sie Interesse, die Großgemeinde Ottrau einmal näher kennenzulernen ? Wir würden uns darüber freuen und laden Sie herzlich dazu ein. Genießen Sie bei uns eine waldreiche Mittelgebirgslandschaft.


Ich persönlich und die Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung stehen Ihnen gerne für Fragen und Informationen unter der Telefonnummer 06639/960917 bzw. per Fax 06639/960930 zur Verfügung.

 

Katwarn

 

 

 
Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

21.09.2017 bis 24.09.2017
 
26.09.2017 - 15:00 Uhr
 
30.09.2017 - 09:00 Uhr
 
 
 
Schriftgröße:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten